Daten

Wahrzeichen ist die Kirche im romanischen Stil – der “Bliestaldom” – mit einem Turm aus dem 12. Jahrhundert und Teilen aus der Römerzeit. Vom Aussichtspunkt “Auf der Kanzel” hat man einen herrlichen Panoramablick über das gesamte obere Bliestal. Eine Besonderheit ist die gefasste Quelle “Augenborn”, der heilende Wirkung bei Augenleiden zugeschrieben wird. Geschicklichkeit und Treffsicherheit erfordert die moderne Bahnengolfanlage am Kirmesplatz, Schauplatz zahlreicher Meisterschaften.

Lage:
Bliesen liegt im Landkreis St. Wendel, im nördlichen Saarland und ist Gemeindebezirk der Kreisstadt St. Wendel.

Bevölkerung:
3.178 Personen (Stand 30. Juni 2012), davon
1.665 Pers. männlich
1.713 Pers. Weiblich

Gesamtfläche:
der ehem. Gemeinde Bliesen beträgt 1.261 ha.

Öffentliche Gebäude und Einrichtungen:
Im Dorfzentrum (Remigiusstraße)
Katholische Pfarrkirche „St. Remigius“ mit romanischem Turm aus dem 12. Jahrhundert
Kath. Pfarramt mit Bücherei
Gedenkstätte für die Kriegsopfer

Am Dorfplatz
Dorfgemeinschaftshaus, ehem. „Haus Gillen“ , worin sich auch das Ortsvorsteherbüro befindet
Sport- und Kulturhalle (1989) Hallengröße 20 x 28 m, diverse Nebenräume, Bühne. Bestuhlung für rd. 520 Personen;
sowie das Feuerwehr-Gerätehaus (1985)
Neues Gemeinschaftszentrum seit 2011

Dorf-Hymne:
Bliesener Walzerlied
Download: BlieserWalzerlied