Bliesener Kalender 2019 erhältlich

Der Heimatverein Bliesen hat für das Jahr 2019 wieder einen Jahrgangskalender zusammengestellt. Dabei wählte der Verein erneut Fotos der Schuljahrgänge aus, die im jeweiligen Jahr der Kalenderausgabe einen runden Geburtstag feiern. Das Deckblatt des neuen Kalenders zeigt den Schulhauserweiterungsbau 1964. Bei den dargestellten Klassenbildern konnten nicht allen Kindern die Namen zugeordnet werden. Soweit es möglich war, sind die Namen der jeweiligen Personen unter dem Foto oder auf der Rückseite des Vormonats aufgelistet. Die Verantwortlichen hoffen auf die Hilfe und Unterstützung der Bliesener und freuen sich, wenn Kalenderbesitzer fehlende oder falsch zugeordnete Namen dem Verein mitteilen.

Alle Fotos im Kalender und weitere Jahrgangsfotos sind bei Ringfoto Procolor Elmar Wagner in Bliesen in der Flächenbachstraße 9 hinterlegt. Bei Interesse an einem bestimmten Bild besteht die Möglichkeit, dies in unterschiedlicher Größe und mit oder ohne Namen ausdrucken zu lassen.

Der Kalender kostet fünf Euro und wird von Vereinsmitgliedern angeboten. Er kann auch bei verschiedenen Bliesener Einzelhändlern oder bei der Hobbyausstellung am 24. und 25. November in der Sport- und Kulturhalle erworben werden.

Außerdem ist eine Bestellung direkt beim Verein möglich: Tel. (0  68  54) 86  23. Der Erlös aus dem Verkauf der Kalender wird dem Förderverein
Bliestaldom zur Verfügung gestellt.

Der Ortsvorsteher des Gemeindebezirkes Bliesen informiert:

 

Pressebericht Nov. 2018 – Mitteilungen des Ortsrates Bliesen

Terminhinweise:

  1. Martinszug Bliesen 2018

Der diesjährige Umzug zu St. Martin findet im Gemeindebezirk Bliesen am Freitag, den 09. November 2018 statt. Er beginnt um 17:00 Uhr mit einem Kinder-St.-Martins-Spiel in der Pfarrkirche „St. Remigius“ Bliesen. Der Martinszug setzt sich anschließend gegen 17:15 Uhr vor der Pfarrkirche, begleitet von der Musikkapelle „Lyra“ und der Freiwilligen Feuerwehr Bliesen in Bewegung, und zwar Richtung Puhl – Bussardweg – Im Zähngert und endet auf dem Kirmesplatz vor dem Feuerwehrgerätehaus, wo sodann – auf der „Grünen Wiese“ vor dem Feuerwehrgerätehaus – das Martinsfeuer entfacht wird.

Die Martinsbrezel werden wie alljährlich vom Team Caritas und Soziales der Pfarrgemeinde Bliesen im Feuerwehrgerätehaus verkauft. Für das leibliche Wohl sorgen der Musikverein mit Rostwurst sowie die Freiwillige Feuerwehr mit heißen und gekühlten Getränken.

Alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind recht herzlich eingeladen, an der Tradition festzuhalten und die Veranstaltung durch ihre Anwesenheit zu unterstützen. Selbstverständlich wird St. Martin nicht fehlen und die Kinder hoch zu Ross auf der gesamten Wegstrecke bis zum Martinsfeuer auf dem Dorfplatz begleiten.

  1. Haus- und Straßensammlung 2018 des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V.:

Im Gemeindebezirk Bliesen findet auch in diesem Jahr wieder eine Sammlung für die Kriegsgräber des VdK statt. Seit 1919 sammelt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Spenden für die Erhaltung von Gräbern im Ausland. Diese Sammlung wird in diesem Jahr in der Zeit vom 27. Oktober bis 18. November 2018 durchgeführt, und zwar wieder von fleißigen jungen Helfern, der „Dorfjugend“ aus Bliesen. Wir bitten hierzu unsere Bürgerinnen und Bürger von Bliesen um ihre freundliche Geldspende.

  1. Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2018 in Bliesen:

Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2018 findet auch – wie alljährlich – in diesem Jahr am Vorabend nach der Abendmesse in der Pfarrkirche „St. Remigius“ Bliesen statt. Die hl. Messe beginnt bereits am Samstag, 17. November 2018, um 17:30 Uhr und wird mitgestaltet vom Mandolinenverein Bliesen.

Es schließt sich sodann in der Pfarrkirche die Gedenkfeier zum Volkstrauertag unter Mitwirkung des Musikvereins „Lyra“, des Trommelkorps vom Spielmannszug Bliesen und einer Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Bliesen und des DRK Bliesen mit anschließender Kranzniederlegung am Kriegerehrenmal vor der Pfarrkirche an.

  1. Versammlung der Interessengemeinschaft Bliesener Vereine:

Die diesjährige Versammlung der IG Bliesener Vereine findet statt am Dienstag, 06. November 2018, um 19:00 Uhr, im Haus Gillen (Scheune). Die über 50 Bliesener Vereine und Organisationen wurden hierzu bereits schriftlich per E-Mail eingeladen. Auf der Tagesordnung steht u.a. wieder die Erstellung des neuen Veranstaltungskalenders der Vereine für das Jahr 2019 mit Abstimmung der Veranstaltungstermine mit den einzelnen Vereinen. Es sollte daher die Anwesenheit der Vereinsvertreter bei dieser wichtigen Versammlung gewährleistet sein.

  1. Hinweis auf Fundgegenstände etc. im Ortsvorsteher-Büro (Haus Gillen):

Es wird von Seiten des Ortsvorstehers darauf hingewiesen, dass seit einiger Zeit mehrere Fundgegenstände im OV-Büro abgegeben und immer noch verwahrt werden, z.B. Schlüsselmäppchen, Handy`s, Diabetes-Messgerät u.v.a.

Aktuell wurde aber auch eine Verlustanzeige über einen wichtigen Schlüsselbund gemeldet, der vermutlich auf dem Parkplatz in der Dorfmitte (Kirchstraße, vor dem Netto-Markt) verloren wurde. Der ehrliche Finder möge sich umgehend beim Ortsvorsteher (Tel.: 06854/709150) melden.

 

Für den Ortsrat Bliesen

Werner Maldener, Ortsvorsteher

Bliesener Kerb 2018

Programm Kirmes 2018

Programm Kirmes 2018

 

Programm Kirmes 2018 (PDF)

Schwesternhaus Bliesen startet mit Vermietung der Apartments

20180822_Apartments_frei_SchwesternhausWie berichtet wurde das Schwesternhaus Bliesen nach langem Leerstand vollständig renoviert. Nun wird wieder Leben einziehen, denn ab 22.08.2018 soll in einem ersten Schritt mit der Vermietung der Apartments begonnen werden. Wie Hans und Martin Jung als Pächter der Immobilie mitteilen, wurde bei der Renovierung auf Energieeffizienz und Brandschutz auf hohem Niveau geachtet. Alle Räumlichkeiten sind mit dem Personenaufzug erreichbar und seniorengerecht, teilweise auch behindertengerecht. Die Konzeption für den Bereich der Apartments sieht vor, dass die zukünftigen Mieter vollständige Handlungs- und Entscheidungsfreiheit im Alter genießen. Das deutsche Mietrecht bedeutet für die zukünftigen Mieter größtmögliche Rechtssicherheit und Flexibilität. Darüber hinaus wird der Fokus vom Seniorenbereich gelöst, denn die Apartments stehen jedem Interessenten offen, gleich welchen Alters – was wiederum der Altersverteilung im Haus zugutekommt. Deshalb hat man sich für das offene, sichere und gängige System der Vermietung entschlossen.

Unter der Rufnummer 06854-9016-922 können sich Interessierte von Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr informieren. Über diese Rufnummer werden auch Termine zur unverbindlichen Besichtigung des Hauses koordiniert. Schwesternhaus2

Im Sinne der Barrierefreiheit:
Foto oben:
Flyer APARTMENTS FREI, ein Foto mit zwei Frauen, die sich umarmend in die Kamera lächeln, SCHWESTERNHAUS
BLIESEN, Klosterstr. 1
Seniorengerecht | Neu renoviert | Zu vermieten
Endenergiebedarf: B = 57,5 kWh/(m²*a)
TEL. 06854 – 9016 – 922
Foto unten:
das Schwesternhaus im strahlenden Sonnenschein
Fotos: © absolut – stockadobe.com, Jung

Bauvorhaben Sanierung Kunstrasenplatz in Bliesen

Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am Freitag, den 24.08.2018 findet unser Kirmesspiel, SV Bliesen 1 gegen FC Blau Weiß St. Wendel, um 18:30 Uhr in Bliesen im Schänzchenpark in Bliesen statt.

Zuvor ist um 18:00 Uhr Fassanstich für die Bliesener Kirmes 2018 ebenfalls auf dem Schänzchenpark.

Aus diesem Anlass möchten wir auch die offizielle Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes in Bliesen durchführen

Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein um 18:00 Uhr an der Einweihung teil zu nehmen.

Über ihr kommen würden wir uns sehr freuen.

 

Mit sportlichen Grüßen

………………………………                                                                                                         

Hans-Jürgen Breitenstein

1. Vorsitzender SV Bliesen

Einladung zur 26. Sitzung des Ortsrates Bliesen

am Montag, 13. August 2018, 19:30 Uhr im Hause Gillen (Scheune)

Tagesordnung:

I.              Öffentliche Sitzung

  1. Anerkennung des öffentlichen Teils der Niederschrift über die 25. Sitzung des Ortsrates Bliesen vom 16.05.2018.
  2. Mitteilungen und Anfragen.

 

II.            Nichtöffentliche Sitzung

  1. Anerkennung des nichtöffentlichen Teils der Niederschrift über die 25. Sitzung des Ortsrates Bliesen vom 16.05.2018.
  2. Vorstellung von Maßnahmen i.S. der Geschäftsordnung des Stadtrates
  3. Mittelverwendung aus dem HHPlan 2018
  4. Bliesener Kirmes 2018.
  5. Mitteilungen und Anfragen

 

Interessierte Bürger sind als Zuhörer willkommen.

Die Ortsdurchfahrt L134 Bliesen–Oberthal ist seit Samstag, 04.08.2018 ca. 14:00h wieder beidseitig offen.

UPDATE – Medien- und Verkehrsinformation – Landesbetrieb für Straßenbau saniert die L 134 Bliesen–Oberthal – aktueller Zeitplan

Information über den aktuellen Zeitplan der Ausführung einzelner Bauabschnitte:

o BA 1+2, Abg. Güdesweiler bis Im Bauerstall
- 18.07. bis 21.07.18 Asphaltarbeiten
- Befahren bis Industriegebiet „Im Wallfeld“ halbseitig möglich, der Rest bis Im Bauerstall in dieser Zeit nicht möglich

o BA 3, „Im Bauerstall“ bis vor die Bliesstraße.
- 18.07. bis 19.07.18 Fräsarbeiten,
- 20.07. bis 21.07.18 Regulierungsarbeiten,
- 23.07. bis 25.07.18 Asphaltarbeiten
- Befahren dieses Bereiches in dieser Zeit nicht möglich.

o BA 4, Bliesstraße bis Namborner Straße
- 25.07. bis 26.07.18 Fräsarbeiten
- 27.07. bis 02.08.2018 Asphaltarbeiten
- Befahren dieses Bereiches in dieser Zeit nicht möglich.

Um die Fertigstellung der Maßnahme in den Ferien zu sicherzustellen, ist dieser straffe Bauablauf notwendig. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Die Anwohner werden gebeten, ihr Fahrzeug in dieser Zeit außerhalb des Baufeldes abzustellen. Hierbei ist zu beachten, dass Rettungsfahrzeugen immer die Durchfahrt gewährleistet wird. Zur Erörterung von Problemen der Anlieger steht in dringenden Einzelfällen die örtliche Bauüberwachung zur Verfügung.

Stabsstelle Kommunikation
Peter-Neuber-Allee 1
66538 Neunkirchen
Tel.: +49 (0) 6821 – 100 220

Landesbetrieb für Straßenbau saniert die L 134 Bliesen – Oberthal

Ab Montag, den 25.06.2018, 8.00 Uhr, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Sanierung der L 134 – Im Elmern – Flächenbachstraße zwischen Bliesen und Oberthal beginnen. Das Baufeld beginnt in der Ortsmitte von Bliesen in Höhe der Kirche und reicht bis zum Ortseingang von Oberthal. Vorgesehen sind die Erneuerung von Rinnenplatten, Bordsteinen, Straßenabläufen und der Fahrbahn.

Die Arbeiten erfordern wegen unzureichender Fahrbahnbreite und aus Gründen der Arbeitsstättensicherheit eine Vollsperrung. Positiver Nebeneffekt dieser Regelung ist eine Verkürzung und Konzentration der Bauzeit auf die Sommerferien.

Für die Anlieger im Baustellenbereich in Bliesen wird die Zufahrt zu ihren Anwesen weitestgehend sichergestellt. Die Zufahrt ist während der Ausführung einzelner Gewerken (Rinnen, Borde, Asphaltarbeiten) allerdings zeitweise nicht möglich, in dringenden Fällen nur nach Absprache mit der örtlichen Bauüberwachung. Die Information der betroffenen Anlieger in den einzelnen Baufeldern erfolgt zeitnah mittels Handzetteln.

Die Umleitung führt den überörtlichen Verkehr von Oberthal über Gronig, Theley, Tholey, Alsweiler, Winterbach und umgekehrt in entgegengesetzter Richtung. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten den Umleitungsbeschilderungen U5 oder U7 zu folgen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte August andauern. In Abhängigkeit von der Witterungsentwicklung kann sich die Bauzeit verlängern. Die Umleitungsbeschilderung wurde bereits am vergangenen Wochenende aufgestellt, damit die Arbeiten termingerecht am Morgen des 25.06. beginnen können.

Umleitung LfS wegen Erneuerung der L134 Bliesen - Oberthal

Umleitung LfS wegen Erneuerung der L134 Bliesen – Oberthal

Trotz Sanierung in der verkehrsarmen Ferienzeit kann der LfS Verkehrsstörungen nicht ausschließen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, zu erwartende Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Die Baumaßnahme ist mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs, der Stadt St. Wendel und den angrenzenden Behörden aus Rheinlandpfalz abgestimmt. Informationen für die Fahrgäste des öffentlichen Personennahverkehrs werden vor Ort an den betroffenen Haltestellen bekanntgegeben.

Der Verkehr auf der RegioBus-Linie R2 muss umgeleitet werden. Die Fahrten ab St. Wendel nach Selbach – Wadern verkehren in den Sommerferien ohne Halt über Winterbach – Theley statt über Bliesen – Oberthal. Die Abfahrzeiten in St. Wendel, Selbach und Wadern bleiben jedoch in beiden Fahrtrichtungen unverändert.

Darüber hinaus verkehrt die Buslinie 627 stündlich auf dem Linienweg St. Wendel – Güdesweiler – Steinberg-Deckenhardt – Oberthal – Gronig und zurück.

Zwischen St. Wendel und Bliesen Grundschule wird ein Pendelverkehr eingerichtet, der außerhalb der Betriebszeiten der Linie 627 (am Abend und am Wochenende) über Güdesweiler und Gronig bis Oberthal verlängert wird.

Die Nachtbus-Linien werden zwischen Bliesen und Oberthal über Güdesweiler umgeleitet.

Für alle Linien gilt: in Oberthal, Gronig, Güdesweiler und Steinberg-Deckenhardt kann jeweils nur ein Teil der Haltestellen bedient werden.

Hier die Kontaktdaten für Fahrgäste für Rückfragen zu den Umleitungen:

Saar-Mobil, Tel.: 06898 – 569150, www.saar-mobil.deund

NVG Neunkirchen, Tel. 06821 – 240241, resit.bozkurt@nvg-neunkirchen.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Kosok
LfS Stabsstelle Kommunikation
Peter-Neuber-Allee 1 . 66538 Neunkirchen
Tel.: +49 (0) 6821 – 100 220 . Fax: +49 (0) 6821 – 100 203

Mail: k.kosok@lfs.saarland.de . Web: www.lfs.saarland.de

im Bauerstall: Vollsperrung wegen Asphaltarbeiten

Die Straßenverkehrsbehörde der Kreisstadt St. Wendel erlässt folgende Anordnung:
In der Stadt St. Wendel – Stadtteil Bliesen – wird die Straße “Zum Bauerstall” ab Einmündung “In Elmern” bis Hausnr. 19 vom 04.06. – 08.06.2018 für den Gesamtverkehr und für den Fußgängerverkehr im Gehwegbereich gesperrt.
Grund der Sperrung: Asphaltarbeiten
Die Vollsperrung erfolgt mit Absperrschranken.
Anliegerverkehr ist weitestgehend zugelassen.
Eine sichere Fußläufigkeit ist gewährleistet.
Die Müllentsorgung (Hau-, Bio- und Sperrmüll) wird nach Absprache mit den Anliegern und dem städtischen Umweltamt sichergestellt.